Dr. Holger Riemer auf RTL bei Secret Millionaire

Dr. Holger Riemer auf RTL bei Secret Millionaire

Secret Millionaire ist nicht nur ein RTL TV-Format, sondern ein weitaus vielschichtigeres Projekt – und überzeugte damit erfolgreiche Firmenchefs und Unternehmer wie Dr. Holger Riemer zu einer Teilnahme.

Millionäre unterscheiden sich in zwei große Gattungen: Die einen, die zeigen, was sie haben und das mit aller Macht und allem, was dazugehört: Autos, Villen, Partys, Promitauftritte.

Motto: Haste was, biste was! Die High Society, die etwas auf sich hält.

Die anderen – und das ist der weitaus größere Teil – sind ein äußerst scheues Völkchen, nur äußerst selten in der Öffentlichkeit anzutreffen. Kein gefühlt wöchentliches Interview in einer Illustrierten, keine eigene Fernsehsendung, keine Home-Story bei Bunte, Gala & Co. Sie geben ihren – meist hart erarbeiteten – Reichtum nicht in Form von Statusobjekten zum Besten, düsen nicht mit den auffälligsten Autos umher und zeigen auch nicht fast zwanghaft ihren Luxus bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Es sind Unternehmer, Geschäftsführer, Firmenvorstände, die im Stillen agieren.

RTL ging es bei Secret Millionaire offenbar ausgerechnet um die zweite, eher publikumsscheue Gruppe.

RTL Secret Millionaire
Bildquelle: https://www.rtl.de/themen/thema/secret-millionaire-t10637.html

Warum? Nicht etwa, weil sich das Konzept der Show von „secret“, „inkognitio“ und „undercover“ hier umso wirkungsvoller umsetzen ließe. Sondern weil es in der Real-Life-Doku eben nicht um die Selbstdarstellung eines Millionärs geht. Bei der beschriebenen ersten Gruppe wäre wohl schlichtweg die Gefahr zu groß gewesen, dass Ego-PR und Werbung für das eigene Unternehmen an die Stelle dessen gerückt wäre, worum es eigentlich geht.

 

Secret Millionaire ohne Starallüren: Dr. Holger Riemer

Dr. Holger Riemer
Im Bild: Dr. Holger Riemer

Bei Secret Millionaire nämlich dreht es sich alles andere als darum, einen vom Luxus verwöhnten Millionario bei echter Arbeit zu zeigen und vielleicht ein Grinsen beim Zuschauer hervorzulocken, wenn er sich handwerklich ungeschickt anstellt oder ins Schwitzen gerät bei der Kinderbetreuung.

Auch der Kontrast vom eigentlich luxuriösen Leben zum plötzlichen siebentägigen Dasein in prekären Lebensverhältnissen ist nur ein kleiner Nebenaspekt des einstündigen RTL-Formats.

Einen viel größeren Raum nimmt die karikative Einrichtung ein, bei der zum Beispiel der Secret Millionaire Dr. Holger Riemer seine Zeit verbringen muss. Da, wo es an Geld mangelt, an (Aus-)Bildung und an Perspektiven: Ob Obdachlosenheime, Suppenküche oder Kinderstätten – ihre Arbeit steht im Fokus, ihre Probleme, Sorgen und Nöte und vor allem aber die Menschen, die hinter den Organisationen stehen.

Der Millionär bleibt nur ein Akteur von vielen bei Secret Millionaire!

Genau das bewegte dann letzten Endes wohl auch erfolgreiche Unternehmer, die eigentlich eher im Hintergrund walten, an diesem Experiment teilzunehmen. Auch Teilnehmer Dr. Holger Riemer zum Beispiel führt auf seiner Facebookseite diese Erkenntnis als Motiv an, überhaupt ein Mitmachen in Erwägung gezogen zu haben.

Er als Secret Millionaire tritt als Person auf mit einem ehrlichen Anliegen: nämlich mehr zu erfahren und am Ende zu helfen. Darauf hat Dr. Holger Riemer von Anfang an Wert gelegt, schon als die Gespräche mit RTL begannen.

Dann erst ist das Projekt eines, das nicht auf kurzfristige Publicity der Millionäre ausgelegt ist, sondern auf nachhaltige Aufmerksamkeit für die gute Sache.